Mrz072016

Online Vorbereitung – Deutschlandweit Bequem von zu Hause aus – Sprechen Sie uns an!

Online Vorbereitung – Deutschlandweit

Bequem von zu Hause aus – Sprechen Sie uns an!

Jan152016

MPU Statistik 2014

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) veröffentlicht den Bericht zur MPU über das Jahr 2014. Durch die jährliche Betrachtung zeigen sich auf- oder absteigende Tendenzen.

MPU: Alkohol bleibt häufigster Grund
Seit 2011 nehmen die Begutachtungszahlen der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung, kurz MPU, stetig ab. Ein Trend, der sich auch 2014 fortgesetzt hat. Darauf weist die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hin, die jährlich einen Bericht zur MPU veröffentlicht. Keine Änderungen ergeben sich hinsichtlich der Untersuchungsanlässe, alkoholbedingte Auffälligkeiten sind und bleiben weiterhin der häufigste Grund für die Überprüfung der Fahrereignung. weiterlesen »

Okt072014

MPU Statistik 2012

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) veröffentlicht den Bericht zur MPU über das Jahr 2012. Durch die jährliche Betrachtung zeigen sich auf- oder absteigende Tendenzen.

Auch weiterhin ist ein Rückgang der Begutachtungszahlen zu verzeichnen, der Trend von 2011 wird fortgesetzt.

Durchgeführt von den 13 Trägern der Begutachtungsstellen für Fahreignung (BfF), wurden 94.176 medizinisch-psychologische Untersuchungen in 2012 erfasst. Dies entspricht einem Rückgang von rund 5 Prozent zum Vorjahreswert von 99.265. Der Trend von 2011 mit einem zwei prozentigem Rückgang wurde überboten. weiterlesen »

Jan132013

MPU Statistik 2011

MPU Statistik: Der Bericht der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) für das Jahr 2011 liegt vor.

Begutachtungszahlen sinken insgesamt weiter

Die 15 Träger der Begutachtungsstellen für Fahreignung (BfF) führten im Jahr 2011 insgesamt 99.265 medizinisch-psychologische Untersuchungen durch und konnten erneut einen Rückgang von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr feststellen.

Dabei waren Alkoholfragestellungen mit 52 Prozent noch immer der häufigste Anlass für die Durchführung einer MPU. Dennoch sank die Zahl der Begutachtungen von Alkoholsündern um insgesamt 4 Prozent, während die Zahl der Untersuchungen wegen Medikamenten- oder Betäubungsmittelmissbrauch leicht anstieg.

weiterlesen »

Dez092012

Geänderte Regeln beim Führerschein 2013

Am 19.Januar 2013 treten neue gravierende Regelungen beim Führerschein in Kraft. Betroffen sind verschiedene Klassen. Hier ein Überblick über die massivsten Änderungen:

PKW Führerschein

Bisherige Regelung
Der einmal erteilte Führerschein behält unbegrenzte Gültigkeit. Das Dokument muss nicht aktualisiert werden.

Neue Regelung
Alle 15 Jahre muss der Führerschein erneuert werden. Prüfungen sind nicht erforderlich, es geht um das Dokument an sich.

Hintergrund
Die Daten und Fotos sollen auf einen etwas neueren Stand sein.

Wer ist betroffen?
Betroffen sind alle, die nach dem 19.01.2013 einen neuen Führerschein ausgestellt bekommen. Also auch diejenigen, die einen „alten“ Führerschein besitzen, aber wegen Verlust, Diebstahl, Beschädigung o.ä. ein neues Dokument beantragt haben. Entscheidend ist hier das Datum der Aushändigung.

weiterlesen »